Gestalt-Netzwerk Südwest e. V.

Jahreskalender 2020/ 21 aufrufen


Mitgliederversammlung

Termin:     Freitag, 07. Februar 2020
Zeit:           19:30 Uhr Buffet,
                   20:00 Uhr Versammlungsbeginn
Ort:            Zentrum  f. Yoga u. Bewegung, Burgstr. 61, 69121 HD


Seminar

Dipl.-Psych. Cordula Zimmermann

Wahrnehmung – Projektion – Kontakt …?

Ist Projektion wirklich immer eine Kontaktstörung? Oder ist sie nicht vielmehr, sobald wir  über eigene bewusste Erfahrungen verfügen, selbstverständlicher Bestandteil unserer Kontaktaufnahme? Und wenn das so ist, was ist dann eigentlich Kontakt? Was ist „Realität“? Trifft sich eine projizierte Vorstellung mit einer anderen? Wann wird die immanente Projektion zur Kontakt -Störung?

Als GestalttherapeutInnen anerkennen wir, dass jegliche Wahrnehmung (sowieso) subjektiv ist und dass alle persönlichen Erfahrungen maßgeblich die Sicht auf die Welt prägen, jeder mit seiner eigenen „Brille“ in die Welt schaut. Dennoch rücken wir selten direkt in den Fokus, wie wir in unserer je spezifischen Wahrnehmung Fixierungen und Störungen reinszenieren. Das ist erstaunlich, wo wir doch alle bei unseren Klienten und bei uns selbst diese Macht der Wahrnehmungen und der daraus resultierenden Muster  respektieren bzw. fürchten gelernt haben…

In diesem Seminar möchte ich die persönliche „Färbung der Welt“ und ihre Auswirkungen sowohl am Beispiel unserer eigenen Person wie auch an Beispielen aus unserer therapeutischen Praxis sichtbar machen. Wir werden auch der Frage nachgehen, wie der Kontaktzyklus aus dieser Perspektive gesehen werden kann. Wo siedeln wir die Projektion an? Wann hat sie welche Auswirkungen auf den Kontaktprozess? Wann fühlen wir uns „gut im Kontakt“, verbunden und nah? Was gehört für jede/jeden einzelnen von uns dazu?

Termin:    06. – 08. März 2020
Zeit:           Freitag  19:30 Uhr geselliges Beisammensein
                                   20:00 Vortrag
                   Samstag 10:00 bis 18:30 Uhr Workshop
                   Sonntag  10:00 bis 14:00 Uhr
Ort:            Zentrum für Yoga und Bewegung, Heidelberg, Burgstraße 61

Anmeldefrist: 24. Januar 2020

 zur Anmeldung


Seminar

Dipl.-Psych. Friederike von Tiedeman

Wenn die Seele ruhig wird …“
Verzeihen und Versöhnen in (Paar)-Beziehungen

Es ist so gut wie unvermeidlich, dass in Paarkonstellationen, die auf Dauer angelegt sind, die Partner einander verletzen und so ihre Beziehung belasten. Damit geraten beide Partner unweigerlich in nicht enden wollende gegenseitige Vorwürfe und Streitereien. Das schadet im Laufe der Zeit ihrer Liebe und mündet nicht selten in Trennungen. Ausbleibende Versöhnung erschwert zudem eine kooperative Elternschaft oft über Jahre hinweg und gefährdet das Kindeswohl.

Die Fähigkeit zur Aussöhnung ist somit eine zentrale Kompetenz, damit Beziehungen auf Dauer attraktiv und beständig bleiben. In der therapeutischen Arbeit sowohl mit Einzelnen wie mit Paaren kommen wir an diesem Thema nicht vorbei, wenn wir professionelle Hilfe leisten wollen.

Der Vortrag beleuchtet wichtige Erkenntnisse im Blick auf die Versöhnungsarbeit mit Paaren. Im Workshop wird ein Konzept zur gezielten Steuerung von Versöhnungsprozessen vorgestellt, das sich auch auf Einzelsettings und auf die Versöhnungsarbeit mit Eltern-Kind – oder Geschwisterbeziehungen gut übertragen lässt.

Die hierzu notwendigen Interventionsstrategien werden praxisnah und anschaulich vermittelt, hilfreiche Theoriekonzepte eingeführt und konkretes therapeutisches Vorgehen eingeübt.

Termin:    13. – 14. November 2020
Zeit:           Freitag  19:30 Uhr geselliges Beisammensein
                                  20:00 Vortrag
                  Samstag 10:00 bis 18:00 Uhr Workshop
Ort:           Zentrum für Yoga und Bewegung, Heidelberg, Burgstraße 61

Anmeldefrist: 02. Oktober 2020

 zur Anmeldung